Im Rahmen des 7. DZL-Jahrestreffens hieß DZL-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Werner Seeger den Heidelberger Wissenschaftler Prof. Dr. Hans-Ulrich Kauczor offiziell als neues Vorstandsmitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung willkommen. Gleichzeitig bedankte er sich bei dem bisherigen Vorstandsmitglied Prof. Dr. Marcus A. Mall für sein jahrelanges hohes Engagement im DZL. Mall wurde zum Einstein-Professor und Professor des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (Berlin Institute of Health) berufen.   

Kauczor, Ärztlicher Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Heidelberg, gehört dem DZL bereits seit seiner Gründung im Jahr 2011 als leitender Wissenschaftler (Principal Investigator) an. Er koordiniert gemeinsam mit Prof. Heinz Fehrenbach und Prof. Dr. Matthias Ochs die DZL-Plattform Imaging (Bildgebende Verfahren). Darüber hinaus ist der neue Direktor des DZL-Standortes Translational Lung Research Center Heidelberg (TLRC) kommissarischer Leiter der Abteilung für Translationale Pneumologie am Universitätsklinikum Heidelberg.

Mall, der von 2011 bis Anfang 2018 Vorstandsmitglied des DZL war, trat Anfang Februar die Professur für Pädiatrische Pneumologie und Immunologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin an. Er übernimmt die Leitung der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Pneumologie und Immunologie mit Intensivmedizin sowie die pädiatrische Notaufnahme der Charité. Dem DZL wird er durch Kooperationen jedoch auch über seine Arbeit in Berlin verbunden bleiben.